Der Dienstag-Hauskreis

Seit den 70iger Jahren finden Hauskreisabende in vierzehntägigen Wechsel in den Häusern der Teilnehmer statt.

Die einzelnen Abende werden durch Anschauung und lebendige Auslegung der jeweiligen Bibeltexte gestaltet, wobei auch viele persönliche Erfahrungen mit einfließen.

Durch die regelmäßigen Treffen entsteht eine Gemeinschaft, in der ein offener Austausch über Glaubensfragen möglich ist. Die Abende werden in der Regel mit einer Gebetsgemeinschaft abgeschlossen, die oft durch das Einbringen persönlicher Anliegen geprägt ist. Zitat von Klaus Brückner: „Wir sind dankbar, daß wir in diesem Hauskreis mitwirken können und freuen uns auf eine stetige, wertvolle Auslegung des Evangeliums“.

Seit 2000 unterstützt unser Hauskreis ein sozial-missionarisches Projekt.

 

 

 

Hauskreis Fischer

Unser Hauskreis entstand im November 2010. Wir (das sind Frauen und Männer zwischen 25 und 55) treffen uns jeden zweiten Dienstag um 19.30 Uhr. Die Zeit, bis alle angekommen  sind, nutzen wir für einen ersten Austausch von Neuigkeiten. Dann starten wir mit einem Gebet und singen meistens einige Lieder.

Der Hauptschwerpunkt des Abends liegt auf der biblischen Arbeit, d.h. wir lesen zum Beispiel eine Bibelstelle, über die wir dann nachdenken und diskutieren. Dabei fragen wir uns: Was davon ist für uns heute wichtig? In welchem Bezug steht der Text zu meinem Leben? Ein zweiter Schwerpunkt ist der Austausch über aktuelle persönliche Probleme, Erlebnisse, Neuigkeiten, Sorgen, Freuden… und das Gebet für einander und für andere.

Manchmal treffen wir uns allerdings auch einfach zum Spielen oder Kegeln oder…

Warum wir uns treffen? Weil wir durch das Miteinander und das gemeinsame Bibellesen unseren persönlichen Glauben stärken wollen, um so anderen im Alltag ein Segen zu sein.  

Ansprechpartner: Kerstin Fischer und Miriam Engelhard (Kontakt über Stadtmission)

 

 

 

Der Löchel-Hauskreis

Unser Hauskreis besteht seit drei Jahren. Vierzehntäglich treffen wir uns immer montags um 19.30 Uhr abwechselnd bei verschiedenen Teilnehmern unseres Kreises. Wir, das sind 8 Frauen und drei Männern im Alter von ca. 40 bis 65 Jahren. Unsere Themen sind bunt gemischt. Oft nehmen wir das Hauskreismagazin zu Hilfe, um möglichst lebensbezogen mit biblischen Texten umzugehen. Manchmal wird dabei lebhaft diskutiert und es herrscht eine große Offenheit untereinander. Wir singen, hören manchmal Musik oder sehen uns Filme an und lachen viel miteinander. Besonders schön ist, dass wir uns gegenseitig unterstützen im Gebet und Anteil aneinander nehmen. Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen

Ansprechpartner: Bärbel Löchel und Andrea Stehr (Kontakt über Stadtmission).

 

 

Der neue Hauskreis Werner Müller/Heinz Lämmer stellt sich vor

Zur Zeit sind wir, wenn alle anwesend sind, zwölf Personen, die sich regelmäßig 14-täglich am Dienstag in der Stadtmission treffen.

Wir wollen ein Hauskreis sein, in dem sich alle wohlfühlen und sich jeder auf seine Art einbringen kann, wie er möchte, mit Fragen und Zweifeln.

Um das Wort Gottes besser kennen zu lernen, nehmen wir aus der Losung der Herrnhuter Brüdergemeine die erste Lesung bzw. die zweite Lesung. Wir halten es so, dass jeder einmal im Wechsel den angegebenen Bibeltext mit einer kurzen Einleitung übernimmt. Dazu muss gesagt werden, dass die wenigsten von uns biblisches Hintergrundwissen haben. Als Anfangs-gebet nehmen wir oftmals Liedertexte aus Chorälen, die auch als Lobpreis dienen. Im Anschluss daran ergeben sich praxisbezogene Gespräche über das Gehörte als Wegweisung für unser Leben.

Danach haben wir noch eine Gebetsrunde mit dem „Vater unser“ zum Abschluss. Hier hat jeder die Gelegenheit, laut oder im Stillen für Persönliches zu beten.

Im anschließenden „geselligen“ Teil des Abends unterhalten wir uns über „dies und das“!!!

Anprechpartner: Werner Müller und Heinz Lämmer